Samstag, 27. Juni 2015

[Rezension] In ziemlich bester Gesellschaft

Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten!



Autor: Sara Crowe
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 464 Seiten
Preis: 9,99€
Sprache: Deutsch 





Inhalt

Sues Leben steht auf dem Kopf. Ihre Mutter hat sich umgebracht und ihr Vater hat bereits eine Neue. 
Eines Tages erhält Sue eine Einladung, die ihr ganz gelegen kommt. Ihre Tante lädt sie zu sich auf Schloss Egham ein. In diesem lebt sie mit einem Admiral und Delia, die ziemlich leichtsinnig ist.
Aber Tante Coral ist nicht ganz ohne - sie ist sehr exzentrisch und verbringt ihre Zeit Häppchen essend mit ihren Mitbewohnern im Wintergarten.

Sue hat den Traum Schriftstellerin zu werden. Jedoch wirft sie die Wörter durcheinander und verwendet sie im falschen Kontext oder schreibt sie gar falsch.

Außerdem verliebt sie sich unglücklich und weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll. Aber schließlich hat Sue noch Tante Coral, Delia und den Admiral...



Inhalte der Geschichte

In der Geschichte erleben wir mehrere Seiten. Einmal die Geschichte von Sue, ihre selbst geschriebene Geschichte und dann Ausschnitte der Vergangenheit von Tante Coral, als ein Commonplace Book.
Ein Commonplace Book ist wie eine Art Tagebuch, in dem alles mögliche gesammelt wird (Bilder, Sprüche, etc.). Man merkt beim Lesen, dass es sich ebenfalls um eine andere Zeit handelt. Jedoch ist alles verständlich, bis auf die komischen Begriffe und Fehler, über die man stolpert. 


Cover

Das Cover ist einfach unschlagbar, mir gefällt es sehr. Dieses Buch sticht einem sofort ins Auge. Außerdem ist der Buchschnitt rosa und es harmoniert super mit dem rot auf der Vorder- und Rückseite.


Fazit

Ich hatte mir leider viel zu viel von diesem Buch erhofft und fand es dementsprechend enttäuschend. 
Diese Stolpersteine, die einem beim lesen in den Weg gelegt werden - was bezweckt das? Es gibt das Können von Sue wieder, aber mich hat es nur gestört. Außerdem hatte es mich nach einer Zeit nur noch gelangweilt, obwohl ich den Anfang wirklich gut fand. Aber je weiter ich kam, desto verwirrter wurde ich :(



Leider nur 3 von 5 Herzen


Danke an den Heyne Verlag und Randomhouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)

[Rezension] Girl on the train


Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten!


Autor: Paula Hawkins
Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 12,99€
Sprache: Deutsch 







Kurzbeschreibung

Rachel hatte fast alles, aber verlor es. Seitdem pendelt sie jeden Morgen mit dem Zug nach London. Auf dieser Strecke hält der Zug immer an der selben Stelle. Jedesmal schaut Rachel aus dem Fenster, sieht die Landschaft und die umliegenden Häuser mit ihren Gärten. In einem dieser Häuser leben Jess und Jason - so nennt Rachel die beiden. Es scheint, als führen sie das perfekte Leben. Das perfekte Leben, welches Rachel für sich selbst wünscht. 

Rachel entdeckt etwas Schockierendes und schon Tage später, liest sie in der Zeitung über das Verschwinden einer Frau. Daneben ein Foto von "Jess". Rachel erzählt, was sie gesehen hat und plötzlich ist sie selber in diesem Fall involviert ... 


Meine Meinung

Girl on the train von Paula Hawkins ist wirklich super spannend. Dieses Buch ließ sich kaum aus der Hand geben, was schon einen großen + Punkt verdient hat. Es ist eine etwas andere Geschichte, die man so nicht erwartet. Die Atmosphäre reflektiert die Geschehnisse und man fühlt sich in die Geschichte integriert. Außerdem verfolgt man die Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven. Selbst die Perspektive des Opfers, was ich noch nie in anderen Bücher gelesen habe. 

Ohne etwas vorwegzunehmen, dieses Buch hat es mir wirklich angetan. Ich habe mit Rachel mitgefiebert und an der Stelle, wo sich alles klärt, dachte ich nur: "Nein, bitte nicht! Wie konnte ich das nicht merken?". Ich war wirklich erstaunt, sogar erschrocken. Aber macht das nicht ein gutes Buch aus? :)


Danke an den Blanvalet Verlag und Randomhouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)



5 von 5 Herzen

[Rezension] After Love


Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten!



Titel: After Love 
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 944 Seiten
Preis: 12,99€
Sprache: Deutsch






Kurzbeschreibung

Tessa hat die Entscheidung ihres Lebens getroffen. Aber längst verborgenen Geheimnisse kommen ans Licht. Hardin ist eifersüchtiger denn je. Anstatt Tessa zu vertrauen, schlägt Hardin immer noch wild um sich. Wird ihre Liebe jedes Geheimnis standhalten? 



Meine Meinung

After Love, mit seinen 944 Seiten, war schon ein ziemlicher Brocken. Aber man vertieft sich so sehr in die Geschichte, dass die Seiten regelrecht davon fliegen. Es ist wie in den vorherigen Bänden - Der Schreibstil bleibt gleich. Einfach, aber verständlich. 

Was ich diesmal besser fand war, dass sich Tessa und Hardin nicht so oft gestritten haben wie in Band 2. Mal hier, mal dort kommt es zum Streit, aber es ist nicht so nervenaufreibend, da sich Hardin endlich zusammenreißt. Uns ist ja auch bekannt, dass Frau Todd auf Cliffhanger steht. 
Das ist natürlich wieder der Fall. 

Ich würde gerne noch einiges mehr verraten, aber dann komm ich in einen Schreibfluss und würde einfach alles wiederholen, was in der Geschichte vorkam. Den Spaß am Lesen dieses Buches will ich natürlich niemandem nehmen :)

Danke an den Heyne Verlag und Randomhouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)


4 von 5 Herzen

Dienstag, 16. Juni 2015

[Rezension] Driven.Verführt (Band 1)





Titel: Driven.Verführt
Autor: K.Bromberg
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 8,99€
Sprache: Deutsch











Kurzbeschreibung

Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung stolpert Colton Donovan in Rylee's Leben. Er ist ein draufgängerischer Rennfahrer und genug Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch seit dem Tag der Veranstaltung hat er nur noch Augen für Rylee. Beide beginnen ein gefährliches Spiel der Veführung...



Meine Meinung

Driven.Verführt ist der erste Band einer Trilogie. Dementsprechend bin ich auch schon gespannt, wie es mit Rylee und Colton weitergeht. 

Der Schreibstil ist einfach, flüssig und leider hat mich eine Kleinigkeit gestört.  Am Anfang war nämlich mein Problem, dass ich mich in der Geschichte nicht einfinden konnte.
Außerdem klärten sich manche Dinge erst im weiteren Verlauf der Handlung. Dinge, die einen erst nur verwirren. 


Es folgt ein kleiner Spoiler,
damit ihr wisst, was mich gestört hat :)
↓↓

!SPOILER! Rylee nennt Colton am Anfang Ace und Donovan. Erst später wird klar, dass er Colton mit Vornamen heißt. Warum sie ihn Ace nennt, bleibt ein Rätsel und ich hoffe es löst sich im nächsten Band auf :)



Driven.Verführt ist eine ziemlich interessante Geschichte, die man gelesen haben sollte. Dank des Schreibstils, lässt es sich auch schnell durchlesen. Es ist eine lockere und leichte Geschichte, die gut für den Urlaub ist, wenn man gerade am Strand liegt oder sich zwischendurch langweilt ♥


Danke an den Heyne Verlag und Randomhouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)



 4 von 5 Herzen

Donnerstag, 11. Juni 2015

[Rezension] After Truth




Titel: After Truth
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 768 Seiten
Preis: 12,99€
Sprache: Deutsch






Kurzbeschreibung


Als die Wahrheit ans Licht kommt, trennt sich Tessa von Hardin. Tessa will ihr altes Leben zurück, wird aber von der Leidenschaft und dem Verlangen zu Hardin erdrückt. Werden sie nochmal zueinander finden, oder sitzt der Schmerz zu tief? 


Meine Meinung

Ich habe After Truth in wirklich kurzer Zeit gelesen und mir gefiel es an einigen Stellen besser als After Passion. Der Schreibstil ist ziemlich einfach, aber dafür lesen sich die Seiten sehr schnell und man will immer wissen, was als Nächstes kommt. Was ich wirklich toll fand, war der Sichtwechsel von Hardin und Tessa. Endlich versteht man seine Gewaltausbrüche und man kann die Liebe zu Tessa deutlich mit eigenen Händen greifen. Außerdem ist er mir dadurch sympathischer geworden und ich habe ihn echt in mein Herz geschlossen :)

Zur Handlung muss man sagen, dass es sehr viele Auseinandersetzungen zwischen den beiden und anderen Charakteren gab. Manchmal habe ich mich geweigert weiter zu lesen, weil ich keine Lust mehr auf Streitigkeiten hatte.
Was das Ende betrifft kann ich leider nicht viel verraten, aber so hätte ich es mir nicht vorgestellt -beziehungsweise wusste ich das ganze Buch lang nicht, was am Ende passieren soll, was dann an den dritten Band anknüpfen soll. 
Als ich dann endlich auf der letzten Seite angekommen war, wollte ich unbedingt weiterlesen! 




Es wären 5 Herzen geworden, aber es wurde mir zu viel gestritten.
Trotzdem ein sehr tolles Buch :)

Samstag, 6. Juni 2015

[Rezension] Together Forever - Total Verliebt (Band 1)







Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag 
Seitenzahl: 272 Seiten
Preis: 8,99€
Sprache: Deutsch











Kurzbeschreibung


Andrew Callahan hat alles was ein beliebter Junge braucht. Er sieht gut aus, wird von Mädchen umschwärmt. Jedoch wird er nie mit einem gesehen. Viel lieber zieht er sich zurück. Für ihn zählt nur Football, womit er all seine Probleme vergessen kann. 
Zu Thanksgiving lädt sein Vater ihn ein um zu Hause mit ihm und seiner Stiefmutter zu feiern. Drew graust es vor seinem Haus, in dem er aufgewachsen ist. Zu schlimm sind die Erinnerungen an die Dinge, die dort geschehen sind. 
Er fragt die junge Kellnerin Fable, ob sie für eine Woche seine Freundin spielt und stimmt nach ein paar Überlegungen zu. Das Geld, welches ihr angeboten wird, braucht sie dringend.

Niemandem ist klar, was die beiden in einer ganzen Woche zusammen erleben werden.




Meine Meinung

Es gibt viele Young/New Adult Bücher, aber bei diesem fehlen mir wirklich die Worte. Es steckt um einiges mehr dahinter, als man zuerst zu glauben vermutet. Together Forever habe ich innerhalb weniger Stunden verschlungen. Der Schreibstil war flüssig und man hat sich schnell in die Geschichte eingefunden. Als ich es beendet habe, war ich wirklich hilflos und wusste nicht wie es weitergehen soll, da der zweite Band noch nicht erschienen ist und ich unbedingt wissen will, wie es mit Drew und Fable weitergeht. 

Mir gefällt dieses Buch wirklich gut und ich kann es allen empfehlen, die gerne Young/New Adult Bücher lesen. Außerdem freue ich mich schon sehr auf die kommenden Teile, die ich sofort lesen werde :)



Danke an den Heyne Verlag und Randomhouse zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :) 

5 von 5 Herzen

Donnerstag, 4. Juni 2015

[Rezension] Sag nicht, dass du Angst hast







Autor: Giuseppe Catozzella
Verlag: Knaus
Seitenzahl: 256 Seiten
Preis: 14,99€
Sprache: Deutsch










Kurzbeschreibung

Sie kam als letzte ins Ziel, 
und doch ging ihr Foto um die Welt.
(Quelle: Klappentext)

Eine starke Persönlichkeit, die kurz vor ihrem Ziel gescheitert ist. Giuseppe Catozzella erzählt die Geschichte von der jungen somalischen Läuferin Samia, ihrem traurigen Schicksal und ihrem Traum von einem besseren Leben.


Meine Meinung


Auf dieses Buch wurde ich dank Randomhouse aufmerksam. Was mich zuerst ansprach, war das Cover. Mir gefällt es sehr, vor allem wie die Blautöne ineinander über gehen. Aber das war nicht das ausschlaggebende.
Ich las mir den Klappentext durch und habe es sofort angefragt. Kurze Zeit später kam es bei mir an und ich habe es verschlungen. Von Kapitel zu Kapitel wurde es schwieriger zu lesen. Nicht, weil es nicht gut war, sondern weil mich dieses Schicksal wirklich berührt hat. Mir kamen oft die Tränen, sodass ich es immer wieder weglegen musste. Aber der Drang zu wissen, was Samia durchmachen musste und erlebt hat war größer. 
Der Schreibstil ist schön flüssig und das Buch bringt einen zum Nachdenken. 
Sag nicht, dass du Angst hast zeigt außerdem die Flüchtlingsprobleme unserer Zeit. Man kann sich wirklich nicht vorstellen, was Samia und viele Flüchtlingsopfer durchleiden mussten. 

Ich rate jedem dieses Buch zu lesen, da wir nicht die Augen vor der Problematik unserer Zeit schließen dürfen. Noch immer herrscht Krieg und Gewalt in vielen Teilen der Welt. 
Umso wichtiger ist es zu handeln :)


5 von 5 Herzen